Dein Workation Guide

Produktivität vs. Erholung

Was Dich erwartet:

  • Definition Workation
  • Vorteile einer Workation
  • Gesetzliche Grundlagen
  • Workation Angebote bei der IU

Stell Dir vor, Deine Mittagspause ist ein Sprung in den Pool und den Feierabend verbringst Du beim Sonnenuntergang am Strand. Klingt traumhaft, oder? Willkommen in der Welt der Workation! Der Begriff hat in den letzten Jahren immer mehr an Beliebtheit gewonnen. Was bedeutet das nun genau? Ist eine Workation ein Urlaub? Nicht ganz, aber die Idee dahinter ist simpel: Arbeite, wo andere Urlaub machen! Ganz gleich, ob am Strand, in den Bergen oder in einer lebendigen Metropole – eine Workation im Ausland oder Inland ermöglicht es Dir, die beruflichen Aufgaben in inspirierender Umgebung zu erledigen und gleichzeitig das Ambiente eines Urlaubs zu genießen. Diese moderne Arbeitsform bietet eine perfekte Balance zwischen Produktivität und Erholung und passt damit ideal zu den flexiblen Arbeitsmodellen der heutigen Zeit. 

Dein Schreibtisch mit Meeresrauschen inklusive – Workation pur!
Dein Schreibtisch mit Meeresrauschen inklusive – Workation pur!

Workation: Definition 

Was Wokation überhaupt ist? Der Begriff “Workation” setzt sich aus den Wörtern “Work” (Arbeit) und “Vacation” (Urlaub) zusammen und beschreibt eine Arbeitsform, bei der berufliche Tätigkeiten an einem Urlaubsort ausgeführt werden. Die Workation-Bedeutung liegt also in der einzigartigen Kombination von Arbeit und Urlaub. Im Gegensatz zu traditionellen Geschäftsreisen oder Home-Office-Szenarien packst Du Deinen Laptop ein und arbeitest von einem Ort aus, der sich wie Urlaub anfühlt. Ob Du Dich für eine Strandhütte auf Bali, ein Chalet in den Alpen oder ein Café in einer europäischen Metropole entscheidest, bleibt Dir überlassen. Das Ziel ist es, die Arbeit mit schönen Erlebnissen zu kombinieren. Du erledigst Deine To-Do-Liste und genießt danach die freie Zeit, um neue Orte zu entdecken oder einfach mal die Seele baumeln zu lassen. Cool, oder?

Vorteile von Workation

Warum solltest Du Workation ausprobieren? Hier sind einige Gründe, warum Du nach Workation Jobs in Deutschland suchen solltest:

  • Erhöhte Produktivität: Ein Tapetenwechsel bewirkt Wunder! Neue Umgebungen können Deine Kreativität ankurbeln und Dir dabei helfen, effektiver zu arbeiten.
  • Bessere Work-Life-Balance: Workation ermöglicht es Dir, Arbeit und Freizeit besser miteinander zu verbinden. Du arbeitest konzentriert und genießt danach Deine wohlverdiente Auszeit an traumhaften Orten.
  • Inspiration und Motivation: Neue Eindrücke und Kulturen können Dir frischen Wind in den Arbeitsalltag bringen. Das zahlt sich nicht nur für Deine Kreativität, sondern auch für Deine persönliche Entwicklung aus.
  • Stressreduktion: Ein schöner Ausblick und eine entspannte Umgebung können Stress abbauen und Dir helfen, gelassener an Aufgaben heranzugehen.
  • Flexibilität: Du kannst selbst entscheiden, wo Dein Arbeitsplatz sein soll. Diese Flexibilität gibt Dir die Freiheit, Deinen Arbeitsalltag nach Deinen eigenen Wünschen zu gestalten.

Klingt nach einer Win-Win-Situation, oder? Pack Deine Sachen und probier’ es einfach mal aus! 

Gesetzliche Regelungen

Bevor Du Deine Workation startest, solltest Du Dich auch mit den rechtlichen Grundlagen vertraut machen. Hier ist der wichtigste Punkt: 

 

183-Tage-Regel und Doppelbesteuerungsabkommen (DBA)

 

Die 183-Tage-Regel besagt, dass Du bis zu 183 Tage innerhalb eines Kalenderjahres in einem anderen Land verbringen kannst, ohne dort steuerpflichtig zu werden. Diese Regelung basiert auf den meisten Doppelbesteuerungsabkommen, die Deutschland mit zahlreichen Ländern abgeschlossen hat. Diese Abkommen sollen verhindern, dass Du in zwei Ländern für dasselbe Einkommen Steuern zahlst. Solange Du die 183-Tage-Grenze nicht überschreitest, bleibst Du in der Regel in Deutschland steuerpflichtig und musst im Gastland keine Steuern zahlen. Überschreitest Du jedoch diese Grenze, wird Dein Einkommen meist im Gastland steuerpflichtig. 

Jedes Unternehmen hat jedoch das letzte Wort darüber, wie viele von diesen 183 Tagen Du tatsächlich in Anspruch nehmen kannst. Es lohnt sich also, Deine Pläne für eine Workation im Vorfeld gut mit Deinem Arbeitgeber abzusprechen.

Mit diesem Wissen im Gepäck kannst Du Deine Workation unbeschwert genießen! 

Workflex-Studie (2023): Unternehmen im Vergleich zur Anzahl der maximal möglichen Workation-Tage pro Jahr und Mitarbeitenden
Workflex-Studie (2023): Unternehmen im Vergleich zur Anzahl der maximal möglichen Workation-Tage pro Jahr und Mitarbeitenden

Workation Angebote bei der IU

 

Dank unseres innovativen WorkFlex-Benefits bietet die IU ihren Mitarbeitenden die Möglichkeit, zeitlich befristet aus dem Ausland zu arbeiten – flexibel und unkompliziert. Der Prozess ist kinderleicht: Mit nur wenigen Klicks stellst Du über unsere Plattform einen Antrag. Danach kümmert sich das Partnerunternehmen WorkFlex um alles Wichtige, holt die Genehmigung Deines Teamleads ein und nimmt eine Risikobewertung vor. Sind alle Checks positiv? Dann steht Deiner Workation nichts mehr im Wege. Übrigens: Eine Workation ist auch mit Kindern und der Familie möglich! Hier erfährst du mehr über die spannenden Workation-Erfahrungen unserer Kolleg:innen.

Dass die IU absoluter Vorreiter mit ihren Workation-Angeboten ist, zeigt auch unsere großzügige Regelung: Mit bis zu 182 möglichen Workation-Tagen pro Jahr pro Person stehen wir an der Spitze und ermöglichen selbstbestimmtes Arbeiten von überall aus. So kannst Du Deinen Job flexibel gestalten und gleichzeitig die schönsten Orte der Welt entdecken. 

 

Also, worauf wartest Du noch? Nutze diese Chance und bewirb Dich bei uns, um von unserem Workflex Benefit zu profitieren und die Welt zu Deinem Arbeitsplatz zu machen!

Aktuelle Jobangebote der IU: